3. August 2017

Tipps zur Produktpflege von Motorradnavis

Tipps zur Produktpflege von Motorradnavis

Ein Motorradnavi ist ein sehr gutes und nützliches Gerät zur Unterstützung der Orientierung während einer Ausfahrt mit dem Motorrad. Autofahrer können schon seit vielen Jahren auf ihre Autonavis vertrauen – entweder fest eingebaut, als App auf dem Smartphone oder als zusätzliches Gerät dazugekauft. Seit einigen Jahren gibt es auch Motorradnavis zu kaufen, welche die Navigation auf dem Motorrad erheblich erleichtern.

Das Navigationsgerät kann man am Lenker befestigen und dann, wie bei Autos, losnavigieren. Motorradnavis sollte man regelmäßig warten und pflegen, um deren Haltbarkeit so gut wie möglich zu erhalten und das Gehäuse frei von Spritzern und Schmutz zu halten.

So reinigt und pflegt man Motorradnavis:

Dass ein Motorradnavi dreckig wird, lässt sich kaum vermeiden, denn dies sind Geräte, die draußen verwendet werden. Während der Fahrt wird eine Menge Dreck und Staub aufgewirbelt, die das Navigationsgerät mit der Zeit beschmutzen. Auch Insekten, Fliegen und Mücken können durch die schnelle Fahrt an das Motorradnavi geschlagen werden. Zu guter Letzt kann schlechtes Wetter das Navi verunreinigen.

Es gibt zwar Schutzhüllen für Motorradnavigationsgeräte, aber auch die Hülle wird mit der Zeit dreckig. Das Reinigen eines Motorradnavis lässt sich also kaum vermeiden.

Zum Glück ist die Reinigung aber nicht sehr aufwendig und sie ist schnell zu erledigen, schon deshalb, weil Motorradnavis generell relativ kleine Geräte sind. Auch wenn das Navigationsgerät durch äußere Einflüsse schnell schmutzig wird, braucht man sich generell keine Sorgen machen, dass Dreck in das Innere des Gehäuses gelangen könnte. Das bedeutet, dass man das Motorradnavi nach jeder Fahrt ganz einfach mit einem feuchten Lappen saubermachen kann. Dieser Aufgabe sollte man auch nachkommen, um die Ansammlung von Dreck zu vermeiden.

Für die Reinigung sollten Sie allerdings nur lauwarmes Wasser sowie ein sanftes Spülmittel verwenden. Aggressives Reinigungsmittel kann das Gehäuse schädigen, was die Haltbarkeit des Motorradnavigationsgerät beeinträchtigt. .

Der Lappen sollte außerdem sehr weich sein – harte Schwämme oder ähnliche Materialien können das Gehäuse zerkratzen. Achten Sie auch darauf, sehr vorsichtig zu sein, wenn Sie den Bildschirm des Gerätes abwischen. Der Bildschirm ist oft sehr empfindlich und könnte selbst mit einem weicheren Lappen, leicht zerkratzen. Hier ist also besondere Vorsicht geboten.

Wenn diese Reinigung nach jeder Fahrt mit dem Motorrad durchgeführt wird, bleibt das Gehäuse des Motorradnavis sauber. Folgen Sie diesen Tipps, sollte einer langen Nutzung des Motorradnavis nichts mehr im Wege stehen!